Abschied

Montag, 18. Februar 2019

Nachruf: Juttas und die kleinen Fiats | In strahlender Sonne

Wahrscheinlich ist es den meisten Berliner Fiat 500-Fahrern so ergangen wie mir: Stolz, endlich einen alten Fiat zu besitzen, fährt man durch die Walachei und auf einmal fängt das kleine Autochen
an zu mucken. Was tun? Erstmal Oliver anrufen und der verweist einen dann an einen grummeligen Puch-Fahrer mit Werkstatt in Tegel. Dort angekommen empfängt einen ein Werkstattmeister mit
warmen Worten: „Nicht schon wieder so ein vergammelter Fiat! Das bringt doch eh nichts! Kauft Euch doch mal was Anständiges!“. Mein erster Eindruck danach: Der Typ hasst mich! Doch wundersamerweise brachte er die kleinen Fiats wieder zum Laufen und verpasste ihnen auch regelmäßig neue TÜV-Plaketten.

Und dann, bei den Clubabenden im La Rocca, Buon Giorno, Agip oder der Opera Italiana, tauchte besagter Werkstattbesitzer Düsi mit seiner Frau Jutta auf. Was für ein Kontrast? Die ruppige Art Düsis
glich sie nonchalant aus, lernte Italienisch mit Oliver (und machte dessen Hausaufgaben gleich mit),philosophierte mit den italienischen Kellnern und war für jegliche Kulturveranstaltungen zu haben. Nebenher meisterte sie noch Kinder, Job und den sich langsam konkretisierenden Altersruhesitz im schönen Brandenburg.

So wuchs eine Freundschaft, die mehr und mehr Wurzeln schlug und die durch Juttas Offenheit und Gastfreundschaft viel mehr als nur aus den Clubabenden bestand. Als dann der Bauernhof in Klein
Marzehns gekauft, renoviert und eingerichtet war, gab es dort immer wieder nette Trink- und Grillabende. Aus den Abenden entstand dann irgendwann die Fiat 500-Treffen-Idee. So teilten Jutta und Mathias ihr Haus mit einem großen Haufen Fiat- und Puch-Fahrern, als sei es das Normalste auf der Welt – selbst als jemand die Klobrille atomisierte. So ging es viele Jahre und wie schön wäre es gewesen, wenn es noch ewig so weiter gegangen wäre?!

Bei langsamem Entschwinden hat Jutta eine unauffüllbar große Lücke hinterlassen! Wir haben Dich und Deine Art vermisst und werden Dich nun noch mehr vermissen!

Lass es krachen, Jutta!

Montag, 8. Januar 2018

Ein Berliner Urgestein ist von uns gegangen...

Sigmar Schröder-Richter, vielen bekannt als Siggi, ist bereits im letzten August aus seinem Fiat Leben getreten. Ein Urgestein der Berliner Fiat Szene, obwohl 1984 aus Hamburg kommend.
siggi
Mit Frank und Axel Mitbegründer des Pan(n)ini Radente Berlin, erster 500er Gebrauchteile-Händler in Berlin, langjähriger Redakteur der CinqueCento Club Zeitung Fettpresse. Freund und Wegbegleiter und für Manche ein Bro.

Initiator der Berliner Fiattreffen (1. Treffen 1986) und Begleiter auf nationale und internationale Treffen der 500er Gemeinde.

Er hinterlässt eine Lücke, real und in unseren Herzen, welche nicht mehr verschlossen werden kann.

RIP

(Text: Marco, Bild: Lari)

Montag, 26. April 2010

Trauer um Frank

Unerwartet und viel zu früh verstarb im April Frank Melchinger. Viele Jahre war er fester Bestandteil der Berliner Fiat 500 Fahrer und war immer zur Stelle, wenn es um Unfallgutachten für kleine Fiats ging.

Unsere Gedanken sind bei der Familie und den Angehörigen von Frank.

Montag, 26. Juni 2006

…Reiten bis ßßum Horißßont, anschlagen und ßßurück...

Schraube ist tot. Er hat kurz vor unserem gemeinsamen 45. Geburtstag sein Leben beendet.
Viele von Euch kannten ihn, schätzten ihn oder lernten ihn schätzen.
Er war bei vielen Treffen, im ganzen Land, über viele Jahre, gern gesehen. Mit gestrickter „Fritzmütze“ und blauer Latzhose besuchte er oftmals unsere Zelte und hatte für jeden ein freundliches Wort, oder guten Rat bereit.
Seine „Bastelarbeiten“, die viele von Euch vielleicht noch heute zu Hause stehen haben, werden die Letzten sein. Es kommen keine Neuen mehr dazu.
Er hat sich, aus Gründen die wir nicht nachvollziehen können, gegen alles was wir an ihm mochten entschieden und uns zurückgelassen.
Wer an seiner Beisetzung teilnehmen und ihm „Tschüss“ sagen möchte, ist willkommen. Doch sollte es nicht als eine Pflichtveranstaltung verstanden werden. Der Termin ist am 15. Juni 2006 um 12:00 Uhr auf dem Langefriedhof in der Langestraße 8/9, in 12209 Berlin-Lankwitz.

Beule & Nicole

Dies ist die Seite von Panini Radente - dem Fiat 500 Club aus Berlin. Schaut mal im Fiat 500 Forum vorbei und nicht vergessen: 1.Sonntag im Monat ist Clubabend!

...auf der rechten Seite werden Neuigkeiten, die für Berliner Fiat Fahrer interessant sein könnten, veröffentlicht. Wer will, kann diese gerne kommentieren oder ergänzen. Viel Spass!

Suche

 

FIAT 500 Treffen in Berlin 26.-28. August 2022

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

Kalender

Juni 2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Status

Online seit 5695 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Jun, 16:02

P-N-Friends:

Solemar Sicilia

Bed-and-Breakfast

kein-atomstrom
Solemar-Academy

Credits

Aktuelle Beiträge

Julistammtisch
am Sonntag, 03.07.2022 um 18:00 Uhr. Wie sonst auch,...
kombinovize - 25. Jun, 16:02
Garlenda 2022
39th INTERNATIONAL MEETING FIAT 500 Last month to...
kombinovize - 8. Jun, 20:21
Junistammtisch
am Sonntag, 05.06.2022 um 18:00 Uhr. Wie sonst auch,...
kombinovize - 23. Mai, 12:50
Backsberg 2022
Es ist soweit: Die Genehmigung zur Durchführung des...
kombinovize - 6. Apr, 18:48
Aprilstammtisch
am Sonntag, 03.04.2022 um 18:00 Uhr. Wie sonst auch,...
kombinovize - 20. Mär, 12:27

500 Autos
500er im www
Abschied
Clubabend
Fettpresse
Impressum
Kontakt
Nachlese
Panda
Panini Radente
sonst so
Termine
Treffen Berlin
Weihnachtspost
Werkstatttipps
Wichtige Fiat 500 Adressen in Berlin
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren